Affiliate Marketing: Geld verdinen als Affiliate

 

In einer Zeit, in der Produkte größtenteils online vertrieben werden, taucht immer häufiger der Begriff Affiliate Marketing auf. Doch was genau ist Affiliate-Marketing? Wie funktioniert es? Und kann man damit wirklich Geld verdienen? 

Hier erkläre ich dir genau, was sich hinter dem Begriff Affiliate-Marketing verbirgt. Wie das System funktioniert und was du brauchst um als Affiliate zu starten. 

 

Was ist Affiliate-Marketing?

Affiliate-Marketing ist ein Begriff, der aus den USA kommt und im deutschen als Partnerprogramm bezeichnet wird. Einfach gesagt, ist es ein online Provisionssystem, mit dem du deine Produkte von Dritten bewerben lassen kannst oder selbst Produkte Dritter bewerben kannst. 

Im ersten Fall zahlst du für jeden Verkauf, der durch die Werbung von Dritten zustande kommt denjenigen eine Provision. Im zweiten Fall erhältst du für jeden Verkauf eines Produkts von Dritten eine Provision. Eigentlich ziemlich einfach, du bekommst entweder Geld für deine in Werbung investieren Mühen oder gibst einen Teil deines eingenommenen Gewinns an Leute ab, die deine Produkte bewerben. So reduzierst du die Kosten für das Marketing deiner Produkte oder kannst Geld verdienen ohne selbst Produkte herstellen zu müssen.

Beide Varianten haben ihre Vorteile und können, richtig angewendet, dafür Sorgen, dass du online Geld verdienst. Im weiteren Verlauf dieses Artikels möchte ich auf die Chancen als Affiliate eingehen. Ich gehe also davon aus, dass du die Produkte Dritter bewerben und damit Geld verdienen willst.

Anders als bei normaler Werbung ist Affiliate-Marketing erfolgsbasiert, das heißt eine Provision wird nur ausgezahlt, wenn ein vermittelter Kunde auch wirklich einen Kauf abschließt. Ich kann zum Beispiel 1.000 Besucher meiner Webseite dazu bringen auf einen Affiliate-Link zu klicken, wenn sie in dem Shop auf den sie mein Affiliate-Link leitet, nichts kaufen, beträgt meine Provision 0 €. Entscheiden sich aber von den 1.000 Besuchern, die auf meinen Affiliate-Link geklickt haben 10 dazu, in dem Shop ein Produkt zu kaufen, erhalte ich 10x eine Provision. 

 

So funktioniert Affiliate-Marketing

Anhand der folgenden schematischen Darstellung siehst du die grundsätzliche Funktionsweise von Affiliate-Marketing:

Affiliate Marketing Funktionsweise Schema

 

Damit ein Verkäufer weiß, welcher Affiliate für den Kauf des Produktes verantwortlich ist, gibt es den Affiliate-Link. Dieser Link enthält die ID des Affiliates und mittels Cookie-Tracking sieht der Verkäufer genau, welcher Affiliate den Kunden auf seine Verkaufsseite geführt hat. Schließt der Kunde dann einen Kauf ab, kann dieser dem Affiliate zugeordnet werden und der Affiliate erhält seine Provision.

 

 

Geld verdienen als Affiliate: Was kann ich bewerben?

Nachdem das Grundprinzip von Affiliate-Marketing klar ist, liegt die nächste Frage auf der Hand: Was kann ich als Affiliate eigentlich alles bewerben? 

Dazu ist es gut wissen, dass es verschiedene Affiliate-Netzwerke gibt, bei denen du dich sowohl als Händler, um deine Produkte bewerben zu lassen, aber auch als Affiliate, um für die Produkte anderer zu werben, registrieren und anmelden kannst. Dort findest du gebündelt verschiedene Anbieter und Produkte, die du für dein Vorhaben nutzen und als Affiliate bewerben kannst. 

Die Bandbreite reicht dabei von physischen Produkten, wie zum Beispiel Kameras, Baumarktartikel und alle möglichen anderen, über digitale Produkte, wie eBooks, Hörbücher, Apps und Videotrainings, bis hin zu Versicherungen. 

Die Provisionen für die einzelnen Produkte können variieren. So ist es üblich bei physischen und digitalen Produkten einen Prozentsatz des Verkaufspreises an den Affiliate weiterzugeben. Manchmal wird auch einfach ein Festbetrag als Provision angeboten, das heißt egal, wie teuer das verkaufte Produkt ist, die Provision bleibt immer gleich. 

Interessant ist noch zu erwähnen, dass bei beratungsintensiven Produkten oder Dienstleistungen Provisionen oft schon mit Pay-per-Lead erreicht werden können, es reicht also schon, wenn der weitergeleitet Besucher eine Beratung vereinbart, ein Kauf ist nicht notwendig. 

 

 

Geld verdienen auf Autopilot: In drei Tagen 1.045 € verdienen

Sobald du dich näher mit Affiliate-Marketing beschäftigst, findest du garantiert solche oder ähnliche Überschriften, bei deiner Recherche. Die Frage ist, stimmt es das du, als Affiliate, ganz nebenbei mehrere hundert Euro verdienen kannst?

Vorab möchte ich sagen, es ist definitiv möglich mit Affiliate-Marketing Geld zu verdienen. Es ist sogar möglich damit ein solides Einkommen zu erlangen. Allerdings ist es wie so oft im Leben, ohne Fleiß kein Preis! Damit du als Affiliate wirklich Geld verdienen kannst, ist einiges an Arbeit nötig. Gerade als absoluter Neuling im Bereich Affiliate-Marketing wirst du dich schwertun, innerhalb von wenigen Tagen wirklich viel Geld mit Affiliate-Marketing zu verdienen.

Das heißt aber nicht, dass es unmöglich ist. Wenn du motiviert bist und wirklich gewillt bist Affiliate-Marketing zu lernen, kannst du damit durchaus erfolgreich sein.  

 

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Affiliate zu werden?

Viele Voraussetzungen gibt es nicht, um mit Affiliate-Marketing zu starten, allerdings solltest du eine Webseite besitzen oder eine Webseite erstellen können. Außerdem solltest du dich in dem Gebiet, welches du bewerben möchtest auskennen und wissen was die Probleme von potenziellen Käufern sind. Eine genaue Zielgruppenanalyse und die Fähigkeit gute Texte zu schreiben sind meiner Meinung nach ein großer Vorteil. 

Wenn du eine wirklich gute Anleitung suchst, die dir zeigt, wie du Affiliate-Marketing erfolgreich umsetzt, empfehle ich dir das Buch von Peer Wandiger. Peer zeigt dir, anhand von Nischenwebseiten, wie du mit Affiliate-Marketing Geld verdienen kannst. In seinem Buch erklärt er Schritt für Schritt, wie man als Affiliate Geld verdienen kann. Gerade Einsteigern im Bereich Affiliate-Marketing kann ich dieses Buch nur ans Herz legen, da es auch auf Themen wie Webseitenerstellung, das Schreiben von Texten, Suchmaschinenoptimierung und rechtliche Grundlagen eingeht. 

Lass dich von dem Titel des Buches nicht verwirren, es geht dabei um Affiliate Marketing. Der Begriff "Nischenseite" bezieht sich dabei nur auf eine besondere Strategie des Affiliate-Marketings, die das Ziel verfolgt eine Nische, als Thema für seine Affiliate-Produkte zu finden und diese so für Suchmaschinen zu optimieren, dass die Besucher durch Google und ohne aufwendige Werbung auf deine Webseite kommen. 

Zum Buch: Nischenseiten-Aufbau E-Book

 

 

Welche Affiliate-Netzwerke gibt es? 

Wie oben schon erwähnt, gibt es viele verschiedene Netzwerke, bei denen man sich registrieren kann. Allein in Deutschland gibt es dutzende Affiliate-Netzwerke und Partnerprogramme, international sind es noch viele mehr.  

Ich habe hier 4 Netzwerke und Partnerprogramme aufgelistet, die meiner Meinung nach lohnenswert sind, um Affiliate-Marketing zu betreiben:

 

Digistore24

Digistore24 ist eine Verkaufsplattform für digitale Produkte, wie eBooks, Videotrainings, Hörbücher und so weiter. Als Verkäufer kannst du deine eigenen digitalen Produkte vertreiben und als Affiliate die Produkte anderer bewerben. Es ist auch möglich, seine eigenen Produkte für das Affiliate-Marketing freizugeben und sie von anderen bewerben zu lassen. 

Link: Digistore24

 

Amazon PartnerNet

Amazon bietet ein Partnerprogramm an, mit dem du fast jedes auf Amazon verfügbare Produkt bewerben kannst. Auf die verkauften Artikel erhältst du bis zu 12 % Provision. Amazon hat ein riesiges Produktangebot und jeder hat garantiert schon einmal ein Produkt auf Amazon gekauft. Das sind ideale Voraussetzungen um am Partnerprogramm von Amazon teilzunehmen. Du hast ein Produkt auf Amazon gefunden, welches dir besonders gefällt und das du auf jeden Fall weiterempfehlen willst? Mit Amazon PartnerNet kannst du an jeder Weiterempfehlung verdienen.

Link: Amazon PartnerNet

 

Apples Affiliation-Programm

Auch Apple hat das potenzial von Affiliate-Marketing erkannt und ein eigenes Partnerprogramm auf die Beine gestellt. Das Affiliation-Programm von Apple ermöglicht es dir Millionen von Songs und Tausenden von Apps sowie Büchern, Filmen, Fernsehsendungen und mehr zu verlinken. Für jeden Verkauf, der über einen deiner Affiliate-Links zustande kommt, bekommst du eine Provision.

Link: Apple Affiliation-Programm

 

AWIN

Dieses Netzwerk ist in der Vergangenheit sehr gewachsen, unter anderem durch die Übernahme von Affilinet, einem weiteren großen Affiliate-Netzwerk. AWIN zeichnet sich durch eine große Auswahl an Partnern aus. Hier findest du alles, von bekannten Marken bis zu interessanten Nischenanbietern. Wenn du dich aktiv, als Affiliate versuchen willst, solltest du dir AWIN auf jeden Fall ansehen. 

Link: AWIN

 

Fazit

Es ist definitiv möglich mit Affiliate-Marketing Geld zu verdienen, allerdings steckt auch einiges an Arbeit dahinter. Wer denkt, dass er sich schnell bei einem Affiliate-Netzwerk anmeldet, seinen Affiliate-Link einfach irgendwo auf seiner Webseite platziert und es damit getan ist, liegt falsch. Das Konzept von Affiliate-Marketing ist es, Kunden vor dem Kauf von einem Produkt zu überzeugen und so das Vertrauen von Kunden in ein Produkt oder einen Anbieter aufzubauen. Das funktioniert nur, wenn man ehrlich ist und wirklich Ahnung von den Produkten hat, die man bewirbt. 

Affiliate-Marketing ist ein Konzept mit viel Potenzial. Selbst große Marken wie Apple oder Amazon haben die Bedeutung von Affiliate-Marketing verstanden und bieten eigene Partnerprogramme an. Und auch auf Affiliate-Netzwerken begegnen einem viele namhafte Marken.

 


Konversation wird geladen